Donnerstag, 7. Oktober 2010

Covergleichheit oder: Wie lange die Liebe doch frisch bleibt


Sie haben gedacht, wir merken es nicht. Aber da haben sie nicht mit mir gerechnet, obwohl ich zugeben muss, dass es ein irrer Zufall war, der mich zu diesen beiden Covern führte.
Eine Leserin dieses Blog, die ich hiermit ganz lieb grüßen möchte, wandte sich an mich, weil sie nach einem Buch suchte, das sie vor mehr als zehn Jahren gelesen hat. Ihr wisst schon, zu der Zeit, als die Seitenränder noch tiefrot waren, damit auch alle bescheid wissen, was man da so liest ...
Ich selbst besitze nur ein einziges dieser Bücher und zwar von May McGoldrick "Goldenes Feuer", das ich allerdings noch nicht gelesen habe. Als ich nachschauen wollte, was es noch von der Autorin gibt, vielleicht auch etwas ganz aktuelles, führte es mich zu "Das stürmische Herz". In der neuen Version bei Emma Wildes "Eine unzüchtige Lady" ist es sehr viel bunter umgesetzt worden, was aber nicht besser ist. Im Originalcover gleicht sich das aber wieder aus und wird zu einem echten Hingucker. Welche Frau mag kein romantisches Kerzenlicht?
Im Vordergrund fehlt eine Kerze, die ist dann dafür aber im Hintergrund hingestellt worden. Und nach acht Jahren haben die beiden da doch nichts von ihrem Charme verloren oder?



Kommentare:

  1. xD Mehr kann ich nicht sagen, einfach nur xDD

    AntwortenLöschen
  2. Magst Du das Cover? ;)Ist manchmal schon komisch, wie man auf so etwas kommt *g*

    AntwortenLöschen
  3. Witzig, das Thema hatte Irina heute auch in ihrem Blog, wenn auch mit nem anderen Cover :-D
    http://buecher.ueber-alles.net/?p=7326

    AntwortenLöschen
  4. Haben wir schon festgestellt ;) Zwei Doofe, ein Gedanke *lach*

    AntwortenLöschen
  5. Witzig! Als ich mal davon gelesen habe, dass tatsächlich "echte" Menschen dafür motivstehen, konnte ich es nicht glauben. Sachen gibt's!
    Liebe Grüße,
    Nikola

    AntwortenLöschen
  6. Hallo Rabenblut,

    Willkommen im Blog!
    Stimmt! Also ob die zwei da heute auch noch so knackig sind, das wissen wir nicht, aber mit der modernen PC-Technik lässt sich ja einiges händeln ;)

    LG
    Soleil

    AntwortenLöschen
  7. Also mir fällt dazu vor allem eins ein: 112. Die Telefonnummer, die diese beiden garantiert gleich brauchen werden, wenn sie mit ihren langen wallenden Haaren noch näher an die Kerzen kommen.

    AntwortenLöschen
  8. ... ohne Worte ... *lol*

    AntwortenLöschen
  9. Sofern die Frage ernst gemeint war (^^): Nein, ich mag solche Cover generell nicht. Ich find die einfach nicht schön, sind mir zu "outgoing" und übertrieben. ;D

    Und @Rabenblut: Ich fass es nicht! Im Ernst? Echte Menschen? Ich dachte immer, die Bilder kommen nur aus dem Computer. Aber gut, das Cover von Heyne scheint ja schon ein paar Järchen auf dem Buckel zu haben - damals war das wahrscheinlich noch gar nicht in dem Umfang möglich wie heutzutage. ^^

    AntwortenLöschen
  10. Hallo Ihr drei,

    @Susi:
    *ggg*

    @animasoul:
    Magst Du es etwa nicht? ;)

    @Emmy:
    Ja, klar!
    Und ja, das sind eigentlich immer echte Menschen, die dann meistens am PC bearbeitet werden.
    Beim neuen Bild sieht man ja, dass doch einiges möglich war. Die vordere Kerze fehlt und ein Großteil des Beines der Frau ;)

    LG
    Soleil

    AntwortenLöschen