Donnerstag, 9. September 2010

(Neuerscheinung) Songs of Love and Death


Die Anthologie "Songs of Love and Death: Tales of Star-Crossed Love" läuft bei mir gerade heiß unter dem Label "Muss ich haben!". Sie erscheint im Original am 16.11.2010 und ist von niemand anderem als George R.R.Martin ins Leben gerufen worden. Wer mit dabei ist?

"Love Hurts" by Jim Butcher
"The Marrying Maid" by Jo Beverly
"Rooftops" by Carrie Vaughn
"Hurt Me" by M.L.N. Hanover
"Demon Lover" by Cecelia Holland
"The Wayfarer's Advice" by Melinda M. Snodgrass
"Blue Boots" by Robin Hobb
"The Thing About Cassandra" by Neil Gaiman
"After the Blood" by Marjorie M. Liu
"You and You Alone" by Jacqueline Carey
"His Wolf" by Lisa Tuttle
"Courting Trouble" by Linnea Sinclair
"The Demon Dancer" by Mary Jo Putney
"Under/Above the Water" by Tanith Lee
"Kashkia" by Peter S. Beagle
"Man in the Mirror" by Yasmine Galenorn
"A Leaf on the Wind of All Hallows" by Diana Gabaldon"

480 Seiten reinstes Lesevergnügen, denn meine Güte wer da nicht alles dabei ist! Meine Lieblingsautorin Robin Hobb (schon allein wegen ihr würde ich es lesen), aber auch unheimlich viele andere Autoren, die inzwischen auch in Deutschland jedes Kind kennt - wenn es öfter im Genre/ in den Genres schmökert.
Einen Haken hat das Ganze natürlich: den Preis. Mit 22 Euro nicht mal eben billig. Doch die lohnen sich bestimmt.

Übrigens: Es ist Absicht, dass sich da Romance mit Fantasy und Science Fiction mischt - siehe Titel.
Für alle, die der englischen Sprache mächtig sind der Hinweis, einfach unteren Text zu lesen. Für alle anderen kurz umrissen: Handlungstechnisch ist alles dabei, Zombie verseuchte Wälder, ländliche Gegenden im 18. Jahrhundert, Königreiche der High Fantasy und auch Aliens in einem Galaxien umspannenden Empires.
Neil Gaiman lässt einen Mann eine alte Freundin wiedersehen, von der er nicht gedacht hätte, dass er sie noch einmal trifft. Diana Gabaldon lässt einen Piloten im 2. Weltkrieg in einem Steinkreis abstürzen und in die Welt ihrer Outlander-Serie einkehren. Jim Butcher lässt seinen Harry Dresden seinen gefährlichsten Gegner begegnen - den geheimen Wünschen seines Herzens.


In this star-studded cross-genre anthology, seventeen of the greatest modern authors of fantasy, science fiction, and romance explore the borderlands of their genres with brand-new tales of ill-fated love. From zombie-infested woods in a postapocalyptic America to faery-haunted rural fields in eighteenth- century England, from the kingdoms of high fantasy to the alien world of a galaxy-spanning empire, these are stories of lovers who must struggle against the forces of magic and fate.
Award-winning, bestselling author Neil Gaiman demonstrates why he's one of the hottest stars in literature today with "The Thing About Cassandra," a subtle but chilling story of a man who meets an old girlfriend he had never expected to see.
International blockbuster bestselling author Diana Gabaldon sends a World War II RAF pilot through a stone circle to the time of her Outlander series in "A Leaf on the Winds of All Hallows." Torn from all he knows, Jerry MacKenzie determinedly survives hardship and danger, intent on his goal of returning home to his wife and baby—no matter the cost.
New York Times bestselling author Jim Butcher presents "Love Hurts," in which Harry Dresden takes on one of his deadliest adversaries and in the process is forced to confront the secret desires of his own heart.
Just the smallest sampling promises unearthly delights, but look also for stories by New York Times bestselling romance authors Jo Beverley and Mary Jo Putney, and by such legends of the fantasy genre as Peter S. Beagle and Tanith Lee, as well as many other popular and beloved writers, including Marjorie M. Liu, Jacqueline Carey, Carrie Vaughn, and Robin Hobb. This exquisite anthology, crafted by the peerless editing team of George R. R. Martin and Gardner Dozois, is sure to leave you under its spell.


Kommentare:

  1. Klingt gut - und es sind auch einige Autoren dabei, die ich wirklich gern mag.
    Der Beisatz "star-crossed" gefällt mir ja schon alleine wegen Romeo & Julia. (Obwohl ich immer noch der Meinung bin, dass Romeo ein fürchterlicher Schwächling oder Emo ist). Die Bedeutung ist ja doch recht allumfassend, also, star-crossed im Allegemeinen und star-crossed Lover im Speziellen... Ich steh einfach drauf ^^ Liegt aber auch daran, dass ich mich letztes Semester umgehender damit in English Literature beschäftigt habe. (Renaissance mit den ganzen Anspielungen auf Tod usw - wie ich es liebe!).

    So +hust+ Ich pack dann mal das unsinnige Geschwafel wieder ein :D

    AntwortenLöschen
  2. Hach, Lisa. Ich habe den ganzen Tag versucht, zu anworten, aber immer klappte es wegen Error 503 nicht.
    Ich finde auch, dass es sehr gut klingt und ich bin irgendwie total heiß darauf, werde aber wohl letztendlich am Preis scheitern.
    Romeo mochte ich auch nie, wennglisch ich verstehen kann, dass eine Dreizehnjährige auf ihn hereinfällt ;) Edward ist ja auch nicht unbedingt ein bad Boy.
    Dank einer wieder studierenden Deutschlehrerin im Abi weiß ich sogar, wovon Du noch redest, musste das nämlich auch alles machen. Irgendwie schön, mal gehört zu haben.
    Wunderbares week-end für Dich!

    AntwortenLöschen