Donnerstag, 16. September 2010

LoveLetter September


An alle leidenschaftlichen Liebesromanleserinnen,

lange angekündigt ist es diesen Monat soweit, das Romantic-Suspense-Genre zeigt sich im neuen Gewand und mit neuem Namen. Wir haben beim verantwortlichen Verlag nachgefragt, aber auch einige der Autoren selbst zu Wort kommen lassen.

Wir wünschen Ihnen viel Spaß beim Lesen!
Ihr LoveLetter-Team

Im Heft (Auszug):

Dunklen Geheimnissen auf der Spur
Im Gespräch mit Karin Slaughter

Romantic Suspense
Neu entdeckt!

Romantic Thrill
Im Gespräch mit Alexandra Panz (LYX)

Ich bin keine Krimiheldin
von Gemma Halliday

Zurück in die Vergangenheit
von Ashley Gardner (alias Jennifer Ashley)

Gefahr ist sexy
von Lisa Marie Rice

Manche mögen’s heiß
von Bella Andre

Engel
von Jeanine Krock

Romance in Space:
Weltraumpiraten

RWA Konferenz 2010

Meine Serie: Virgin River
von Robyn Carr

Leinwandküsse:
Herzen auf Abwegen

“Dr. Jones, bitte melden!”
von Zoe Archer

Preview: Eine verführerisch unnahbare Lady
von Loretta Chase

Tolles Heft mal wieder, auch wenn Romantic Thrill nicht wirklich mein Genre ist, weswegen ich die Entwicklung bei Egmont Lyx auch ein klitzekleines bisschen argwöhnisch beobachte. Allerdings gefällt mir der neue Titel wesentlich besser als "Ladythriller". Dass aber dieses, obwohl es Hervorragendes zu bieten hat, nicht gut angenommen wurde, liegt wohl im wesentlichen daran, dass es als "Frauenzeug" (siehe Titel) verschrien ist und das wiederum zeigt, wie emanzipiert wir Frauen in dieser Gesellschaft wirklich sind. *seufz*

Besonders hat es mir diesmal Zoe Archer angetan und ihre Abenteuerserie steht ganz oben auf meiner Wunschliste. Der Bericht zur RWA Konferenz ist sehr gelungen und ich möchte hier auf die Facebook-Seite vom LoveLetter hinweisen. Neben unheimlich vielen Gewinnspielen gibt es auch immer sehr viele Neuigkeiten rund um die Redaktion. Unter anderem waren auch die Fotos zu sehen, auf denen Kris Alice und Tina ihre mitgebrachten Bücher gezeigt haben. Neid pur! ;)

Kommentare:

  1. Karin Slaughter auf der Titelseite vom Loveletter überrascht mich sehr. Das ist, als würde man Stephen King dort abbilden. Die Bücher von ihr sind arg blutrünstig und gehören ins Thriller/Krimigenre. Noch ein Autor, der sich in einem neuen (trendigen?) Genre versucht?

    AntwortenLöschen
  2. Ich kann über die Autorin nicht wirklich etwas sagen, weil ich nicht im Genre lese. Aber ich glaube, sie wird auch unter Ladythriller etc. geführt. Aber mei, ich will nix falsches sagen. Fakt ist aber, dass es durchaus sehr düstere, blutige Crime-Geschichten gibt, in denen es aber auch eine sehr spürbare Liebesgeschichte gibt. Alle Genres haben Untegenres ;)
    Ich kenne nur ein solches Werk, dass ich vor Jahren gelesen habe, da hat ein Massenmörder ehemalige Schönheitsköniginnen ermordet und das total blutig (exakte Beschreibung inklusive). Der ermittelnde Kommisar war gefixt auf ihn, weil der auch seine Frau vor Jahren umgebracht hat. Jetzt bekommt er eine neue Kollegin, die sich in ihn verliebt, er auch sie mag, aber der Meinung ist, er ist durch seine düsteren Gefühle nicht gut für sie etc. Einsame Berghütte, eins zum anderen ... es IST ein Liebesroman. Happy End und alles. Aber warum soll da kein Blut, kein Mord, kein Horror drin vorkommen? ;)
    Sie wird sicher nix neues versuchen, denke ich. Hol Dir einfach die Ausgabe (kannst Du ja bequem über die Homepage bestellen, ich glaube, sogar ohne Porto) und dann siehst Du ja weiter. Die anderen Autoren bringen Dir die Sache dann auch nochmal näher und dann siehst Du ja, dass und wie es zusammen passt/ zusammenpassen kann. :)
    Wie gesagt, mein Genre ist es nicht, weil ich so düsteres nicht mag, aber ich kenne viele Fans davon. Und nicht nur Frauen :)

    AntwortenLöschen
  3. Du machst mich schon wieder neugierig...lach...ich habe mir nach den letzten Beiträgen und dem Beusch auf der HP von Loveletter mal ein paar Ausgaben bestellt - ging echt fix - und finde das Heft klasse. Nu muß ich mal sehen ob ich irgendwo zum Bahnhof komme oder doch das Abo nehmen ??? Man - gar nicht so einfach!
    Liebe Grüße und einen schönen Sonntag vom Bärchen, das leider z.Zt. Probleme mit dem Ellenbogen hat und nicht so gut tippseln kann....grrrrrrrr ADbei wollte ich mich doch dies WE an meine Hausaufgaben machen...na mal sehen!

    AntwortenLöschen