Montag, 1. März 2010

Ausblick auf den Blog im März


Im Februar hat sich das Gesicht des Blogs ein klein wenig verändert. Oben, direkt unter dem Header gibt es nun sieben Links. Dahinter sind wie folgt aufgelistet: alle Buchrezensionen im Blog, alle Filmrezensionen im Blog, Blogs von Autoren, eigene Werke im Blog, Verlagsgeplauder von Torsten Low, verliehen bekommene Awards und schließlich Links zu anderen Bloggern, bei denen ich gerne reinschaue.
Ich möchte mich ganz herzlich bei Winterkatze bedanken, die mich in die technischen Notwendigkeiten dafür eingeführt hat; allein wäre ich nie darauf gekommen. *g*

Im März geht es bei mir gemischt zu. Es gibt noch einige historische Liebesromane, aber die Fantasy und die Paranormals sind wieder bei mir eingezogen. Neben den Rezensionen gibt es wieder Kinohighlights, Neuigkeiten und den ganzen anderen üblichen Kram.

Mir ist erst vor kurzem die Idee zu einer Fantasy-Challenge gekommen, die ein Jahr umfassen soll. Bisher ist es nur eine Idee, die ich nicht näher ausgearbeitet habe. Da ich keine Erfahrung mit Challenges habe, würde ich mich freuen, wenn mir jemand Tips geben könnte. Oder Ihr seit so neugierig geworden, dass Ihr mitmachen und die Idee mit mir zusammen ausarbeiten wollt. Schreibt mir einfach unter fayumETgmxPUNKTde eine Mail.


Kommentare:

  1. Ein einjähriges Fantasy-Challenge? Klingt interessant und ambitioniert. Wäre geneigt, daran teilzunehmen, habe aber GAR KEINE AHNUNG was du mit Fantasy-Challenge meinst ...

    AntwortenLöschen
  2. Ja siehst Du? *g* Ich hab von Challenges ungefähr genauso viel Ahnung. ;)
    Aber wenn ich das richtig verstanden habe, dann ist eine Challenge etwas, wo eine oder mehrere Aufgaben gestellt werden, die dann in einer bestimmten Zeit abzuleisten sind.
    Zum Beispiel Hollys "Ich bilde mich weiter".
    http://umblaettern.wordpress.com/2009/12/09/ich-bilde-mich-weiter-eine-challenge/
    Oder Karis Jugendbuch-Challenge:
    http://eltragalibros.bplaced.net/filemanager/wordpress/?page_id=2456

    AntwortenLöschen
  3. Klingt gut. Aufgaben motivieren mich ^^

    AntwortenLöschen
  4. Ich würde dir ja die Hennen-Elfen-Challenge ans Herz legen. ;) Meine ansonsten eher nicht vorhandene Überredungskunst hat sogar zweimal Früchte getragen, auch wenn ich bei Natira so zu einer weiteren Challenge gekommen bin...

    Die Links:
    http://www.buecherwurm0815.de/?page_id=3325
    http://natiraszeit.blogspot.com/2009/12/bernhard-hennen-elfenromane-jahres.html

    AntwortenLöschen
  5. @Diane: So wäre es auch gedacht ;)

    @Seychella: Warum wundert mich die Antwort nicht mal ein bisschen?
    Ich hab Dir ja schon versprochen, und werde mich auch daran halten, dass, wenn ich am nächsten Readathon teilnehmen kann, dass ich dann ausschließlich Hennen-Bücher lesen werde.
    Als ich vor Jahren mal die Elfen angefangen hatte, bin ich leider nicht weit gekommen. Aber das ist lange her ...

    AntwortenLöschen
  6. Nicht mal ein ganz klein wenig?
    Das spricht wohl dafür, dass ich langweilig bin. Oder zumindest leicht zu durchschauen. ;)

    Dabei gäbe es noch andere Lieblingsautoren, beispielsweise Christoph Marzi, Bernd Perplies, Kate Forsyth oder Christoph Hardebusch.

    Bin jedenfalls gespannt, was du dir so ausdenkst. :)

    AntwortenLöschen