Sonntag, 31. Januar 2010

Im Januar gelesen


Ich möchte in diesem Jahr auch versuchen, eine Statistik darüber aufzubauen, was ich gelesen habe. Allerdings ist das etwas schwierig, weil einige Terminbücher dabei sind, Heftromane und "Anderes", was nicht unbedingt alles in den Blog kommt.

Drei Engel für Armand von Jim C. Hines
Die Märchenwelt: Ein sonniges Land mit blauen Bächen, wo weiße Häschen über grüne Wiesen hoppeln. Oft enden solche Geschichten mit: "Und sie lebten glücklich und zufrieden bis ans Ende ihrer Tage ..." Wissen Sie was? Das ist alles gelogen! Danielle Whiteshore (alias Aschenputtel) lebt nicht in einer solchen Welt. Ihre Stiefschwester beherrscht plötzlich machtvolle Magie und entführt Danielles Gatten, Prinz Armand.
- Mittig erst mal abgebrochen. Nehme es vielleicht irgendwann wieder auf. 444 Seiten

Silberlicht von Laura Whitcomb
Helen ist tot. Und doch ist es ihr nicht vergönnt, ins Himmelreich aufzusteigen. Als durchsichtiger Schatten einer einst wunderschönen Frau bleibt sie auf Erden gefangen. Niemand sieht sie und niemand kann sie berühren. Bis eines Tages ein Siebzehnjähriger ihr Leben verändert: Er blickt Helen direkt ins Gesicht und ... er lächelt!
- Rezi für den LL. 320 Seiten

Ghostwalker 02. Pfad der Träume von Michelle Raven
Die Leopardenwandlerin Kainda hat einen Traum: Sie will zurück in ihr Heimatland Afrika. Doch der Weg dahin ist gefährlich. Auf der Flucht vor unbekannten Verfolgern wird sie von einem Lastwagen angefahren und schwer verletzt. In der Tierklinik des San Diego Wild Animal Parks kümmert sich der Tierarzt Ryan Thorne aufopferungsvoll um sie und weckt Gefühle in ihr, die sie längst vergessen glaubte.
- Rezi für den LL. 448 Seiten

Fledermausland von Oliver Dierssen
Sind Sie schon einmal nackt einer Fledermaus begegnet? - Ein unglaublicher Roadtrip durch die Nacht.
Das ist nur eines der Probleme, mit denen Sebastian Schätz zu kämpfen hat, und langsam weiß er nicht mehr weiter: Die GEZ hetzt ihm eine Bande von Zwergen auf den Hals. Auf einer Toilette wird er von einem depressiven Vampir überfallen. Und dann stellt sich auch noch heraus, dass die Frau, die er liebt, gar kein Mensch ist. Kann es für Sebastian noch schlimmer kommen? Ja, es kann ... Willkommen im Fledermausland!
- Rezi im Blog. 448 Seiten

Im Schatten dunkler Mächte von Karen Marie Moning
Die junge Amerikanerin MacKayla Lane sucht in Dublin nach dem Mörder ihrer Schwester Alina. Als ihr eine Seite aus Alinas Tagebuch zugespielt wird, ist sie schockiert angesichts der verzweifelten Zeilen ihrer Schwester. MacKayla muss erkennen, dass der Mörder ihr selbst immer näher kommt.
- Rezi im Blog. 430 Seiten

Milliardäre bevorzugt von Tasmina Perry
Für Karen Cavendish, Unternehmerin und Bademode-Designerin, wäre der schwerreiche Amerikaner Adam Gold das perfekte Accessoire. Molly Sinclair, ein ehemaliges Supermodel in den Vierzigern, sieht in ihm die Rettung vor finanziellem Ruin und sozialem Abstieg. Und Erin, die irische Provinzschönheit, angelt sich ihn als Arbeitgeber, um an die nötigen Kontakte für ihren Durchbruch als Schriftstellerin zu kommen. Eine von ihnen wird das Rennen machen. Doch kurz darauf passiert etwas, das die Töpfe der Gerüchteküche überkochen lässt.
- Rezi für den LL. 480 Seiten.

Kismet Knight, Vampirpsychologin von Lynda Hilburn
Der attraktive Vampir Devereux hat in den letzten 700 Jahren viel erlebt - doch nun lernt er eine Frau kennen, an der er sich die Zähne ausbeißen könnte: Die Psychologin Kismet glaubt nicht an das Übersinnliche und hält Vampire für Hokuspokus. Devereux versucht mit allen Mitteln, sie zu überzeugen - Kismet findet für jede seiner übermenschlichen Fähigkeiten eine rationale Erklärung.
- Noch beim Lesen, komme nicht recht voran. Rezi folgt. 459 Seiten

Lappalie von Kirsten Marohn

Jasmin ist zu beneiden. Sie liebt ihren Halbtagsjob als Regalauffüllerin im Superbiomarkt, ihre Chefin ist ihre beste Freundin, und privat ist sie mit Henrik, einem erfolgreichen Schriftsteller, verheiratet. Doch der schöne Schein trügt.
Seit jener Silvesternacht, als Jasmin einen Moment nicht aufpasste und ihr Schwiegervater die Situation ausnutzte, ist ihr Liebesleben ein Spießrutenlauf. Wie gerne würde sie Henrik erzählen, was damals in der Küche seines Vaters geschah, doch während Jasmin noch über die richtigen Worte grübelt, muss sie entdecken, dass ihr Ehemann den Studentinnen seines Schreibkurses längst mehr beibringt, als nur die korrekte Grammatik. Und dann ist da noch Sven, ihr Schwager, der seit der Hochzeit in sie verliebt ist ...
- Rezi folgt. 204 Seiten

Macht gesamt 3233 Seiten. (Unfertig gelesen Bücher fließen in die anderen Monate nicht mit ein.)


Kommentare:

  1. Hi Soleil =)
    Hast ja doch ziemlich viele Bücher gelesen in diesem Monat. Meine Statistik sieht da etwas weniger aus *hust* Sag mal hast du Silberlicht schon bei dir rumliegen? Ich hätte es auch sooo gerne auf deutsch aber irgendwie habe ich keinen Peil wie man da jetzt schon drankommt...

    AntwortenLöschen
  2. wahnsinn, ich bin immer wieder erstaunt wieviel einige leute es schaffen zu lesen =)
    ich hab das jahr mit einem unfertigen buch gestartet, eins beendet und eins angefangen, dass ich nun mit in den februar nehme.
    dabei hätte ich gern mehr geschafft...irgendwie scheint mein monat kürzer zu sein :D

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Ihr zwei,

    och, so viel ist das eigentlich gar nicht, wenn ich mir da so manch andere Lesestatistik anschaue. ;) Auch hatte ich im Januar mehr Zeit zum lesen ganzer Romane.
    Aber solange man ein Buch genießen kann - und das mit allen Sinnen - spielt es doch eigentlich keine Rolle, ob man ein buch oder hundert gelesen hat. ;)

    LG
    Soleil

    AntwortenLöschen