Sonntag, 25. Oktober 2009

Interessante Fantasy-Neuerscheinungen November






Die Zeit des Friedens ist vorbei, der jahrtausendealte Pakt zwischen Menschen und Drachen zerbrochen. Azoth, der finstere Herr der Drachen, ist erwacht – und er will seine schreckliche Tyrannei über die Welt erneuern. Nur die junge Shaan, die davon träumt, eine Drachenreiterin im Dienste des Reichs Saranthium zu werden, könnte Azoth vielleicht noch aufhalten. Doch zunächst einmal muss sie herausfinden, was es mit Tallis auf sich hat, einem bedrohlich wirkenden Steppenkrieger mit unheimlichen Fähigkeiten, der Shaan seltsam vertraut scheint ...
In Seattle herrscht das reinste Chaos! Irgendetwas jagt den Dämonen der Stadt furchtbare Angst ein. Die panischen Monster richten ein heilloses Durcheinander an, das weit über ihr übliches Treiben hinausgeht. Nathan, der junge, unerfahrene Dämonenhüter, ist ratlos. Er kann sich einfach nicht erklären, was seine Schützlinge so aufgebracht haben könnte – bis er entdeckt, dass ein Dämonenfresser in der Stadt wütet.
Danielle Whiteshore (alias Aschenputtel) lebt nicht in einer Happy End Welt. Ihre Stiefschwester beherrscht plötzlich machtvolle Magie und entführt Danielles Gatten, Prinz Armand. Nun braucht Danielle die Hilfe des königlichen Geheimdienstes: Talia (alias Dornröschen), ihres Zeichens Meisterin des Kampfes, und Schnee (alias Schneewittchen), eine Expertin in Spiegelmagie und Extrem-Flirten. Gemeinsam machen sie sich auf die Jagd. Drei engelsgleiche Gestalten, die alles kurz und klein hauen ...
Mit Waffengewalt und dunkler Magie hat König Konrig die zerstrittene Insel Groß Blenholm unter seiner Herrschaft geeint. Doch seine Feinde wissen um Conrigs Schwäche. Denn das Gesetz sagt, dass keiner die Krone von Blenholm tragen darf, der über magische Fähigkeiten verfügt. Die Gefahr wächst, als eine Sammlung mächtiger Talismane aus einem geheimen Versteck geraubt wird.
Im Krankenhaus findet Arthur Penhaligon eine seltsame Karte unter der Bettdecke. Es ist eine Einladung: Die geheimnisvolle Lady Mittwoch bittet ihn zu einem Mittagsmahl mit siebzehn Gängen. Und schon steckt Arthur mitten im nächsten Abenteuer, bei dem er Piraten, tosenden Stürmen und einem riesigen Geschöpf trotzen muss, das angeblich alles frisst, was ihm in die Quere kommt. Eines steht fest: Arthur muss den dritten von insgesamt sieben Schlüsseln finden - nicht nur für sich selbst, sondern für die unzähligen Menschen seiner Welt, die Schlimmes erleiden müssen, falls er versagt.
Gavril hatte einst einen Drachendämon in seinem Innersten. Lange Zeit hat es gedauert, bis er ihn verbannen konnte. Nun ist der Drakhaoul fort – und mit ihm alle Furcht erregenden Kräfte. Obwohl Gavril nun nicht mehr von den widernatürlichen Gelüsten des Drakhaouls geplagt wird, hat er dennoch sein Volk verraten; er hat das eisige Fürstentum Azhkendir riskiert und verloren. Gavril wird zu lebenslanger Haft in einem Irrenhaus verurteilt: einem Eisenturm, aus dem noch nie jemand entkommen ist ...
Im 14. Jahrhundert wüten Pest und verheerende Kriege mitten in Europa. Da entdeckt der junge Dominikanermönch Thomas Neville, dass Dämonen in unsere Welt eindringen und nach der Herrschaft über die Menschen trachten. Allein die Macht eines magischen Buchs könnte dem Bösen Einhalt gebieten. Aber das Buch ist seit Langem verschollen. Thomas Neville begibt sich auf eine waghalsige Suche, die ihn zu der geheimnisvollen Margaret führt. Kann Thomas ihr vertrauen? Oder ist er längst zum Spielball einer dunklen Riege von Verrätern und Dämonen geworden?
Dämonische Finsternis hat sich über die Heimat der Steppenkrieger Braninn und Grachann gelegt. Nur die beiden Freunde ahnen, dass ihr Oberster Heerführer selbst der Dämonenbeschwörer ist. Ihr Angriff schlägt fehl und sie müssen fliehen. Ausgerechnet unter ihren Feinden finden sie unerwartete Hilfe von zwei Rittern, einer rätselhaften Halbdämonin und einer magisch begabten Priesterin. Um das Licht zurückzubringen, müssen die ungleichen Gefährten nicht nur alte Feindschaften überwinden, sondern geraten auch in tödliche Gefahr.Der Auftakt zu einer düsteren Fantasy-Saga für alle Fans von Monika Felten, Sara Douglass und Trudi Canavan.
Sir Terry erschlägt einen Drachen – und damit beginnen seine Probleme. Er wollte die schöne Gloria heiraten, doch nun sieht er sich »Crazy Jane« gegenüber, auf deren Territorium er sich versehentlich verirrt hat. Die Hochzeit kann er gerade noch abwenden, dann wird Gloria gekidnappt, und er muss zusammen mit seinem Rivalen Roland zu ihrer Rettung ausziehen. Eine gefährliche Queste beginnt, und es wäre besser, sie würden Gloria finden – denn jeder weiß: Es gibt nichts Schlimmeres, als das Leben mit dem falschen Mädchen zu verbringen ...


Kommentare:

  1. Jaja der "kalte Mittwoch". Ich überlege wirklich, die sieben Schlüssel zum Königreich noch weiter zu lesen, aber vielleicht nicht wie bisher als Hörbuch sondern als TB ;) Kennst du Teil 1+2?

    Liebe Grüße
    Katrin
    www.BuchSaiten.de

    AntwortenLöschen
  2. Bei mir wird wahrscheinlich "Nachtreiter" in die Tasche hüpfen *räusper* Das HC hatte mich schon oft gereizt und jetzt wo es als TB erscheint, da werde ich wohl nicht mehr lange standhaft bleiben können ;)

    AntwortenLöschen
  3. Ich fand die Schüssel zum Königreich ja eher eine Zumutung als einen Lesespaß, vor allem, je weiter man die Reihe liest. Mittlerweile besteht das halbe Buch nur noch aus: Damals geschah das und das. Ich muss ja nicht jedesmal wieder die ganze Geschichte von Sekunde 1 an nacherzählen *gähn*

    AntwortenLöschen
  4. Hallo Ihrs,

    @Katrin:
    Ich liebäugel schon lange mit dem Autor und wollte mich mal an ihm versuchen. Kennen tue ich ihn leider noch nicht, auch wenn ich schon viel von ihm gehört habe.

    @Katha:
    Ich bin auf Deine Meinung gespannt, von der Autorin hört man so viel, ich wüßte gern, ob man sie lesen kann *gg*

    @umblaettern:
    Ui, klingt ja nicht so toll ..


    LG
    Soleil

    AntwortenLöschen
  5. Die Leseprobe zu "Drei Engel für Armand" hat mir gerade richtig Lust auf den Roman gemacht! So viele Bücher, so wenig Zeit ... ;)

    AntwortenLöschen
  6. *gg Mich auch!
    Wenn ich nicht schon so viele hier hätte ... aber vielleicht macht das Buch ja der Lackey Konkurenz?

    AntwortenLöschen
  7. @umblättern: Gut, dass du das sagst. Ich hatte nach Band 2 bereits ein ähnliches Gefühl. Aber man kennt das ja, dann denkt man, je länger das letzte Buch zurück liegt, "ach lies doch mal weiter" aber wenns noch schlimmer wird, dann lieber nicht.

    @soleil: Dann greife ich demnächst vielleicht mal zu was anderem ;)

    Liebe Grüße
    Katrin
    www.BuchSaiten.de

    AntwortenLöschen
  8. @Soleil: Ich gestern mal ganz "dezent" meinen Mann auf das Buch hingewiesen. Der darf nämlich in den nächsten vier Wochen alle Anfragen, die "was wünscht sie sich?" lauten, beantworten. ;)
    Auf die Lackey hätte ich auch Lust, trau mich aber nicht so recht. Ich mochte früher ihre Fantasyromane so sehr, dass ich den Genrewechsel etwas ängstlich beobachtet habe. ;)

    AntwortenLöschen
  9. @daskaddy:
    Oki ;)

    @Kätzchen:
    dezent so so *gg*
    Lackey hab ich endlich ertauscht hier, aber momentan warten noch paar andre Sachen auf mich.

    AntwortenLöschen