Freitag, 4. September 2009

Neuigkeiten


Vor einigen Tagen habe ich Mary Janice Davidson um ein Interview gebeten. Und tatsächlich sieht es so aus, als ließe sich die Anführerin diverser Bestsellerlisten dazu überreden, wenn man ihrer persönlichen Assisstentin (wie kuhl ist das denn?!) glauben mag.
Daniela
- Yes, MaryJanice is interested in this. She will get her answers to you as soon as possible.
Tracy
Tracy Fritze
Assistant to MaryJanice Davidson
Das war einer dieser Momente, in denen man nicht nur innerlich aufjauchzt :) Jetzt heißt es nur noch bibbern, dass Mary Janice auch mein Englisch versteht ... Fragen zum Buch, zum Schriftstelleralltag und zu ihrem Leseverhalten sind dabei.
Das (neue) Buch übrigens gibt es bald im VeWe-Forum zu gewinnen.


Ich glaube einfach nicht, wie viel Geld ich gestern für ein Buch bezahlt habe! Doch durch das Cover und ein wenig auch den Autorennamen angelockt, habe ich mir die ersten vierzig Seiten der Leseprobe angeschaut und konnte nicht aufhören. Sehr überzeugend.
Natürlich hätte ich es auch als Leseexemplar anfordern können, aber da habe ich schon recht viele derzeit und ich weiß nicht, ob ich dann so konstant durchhalte. Wenn ich allerdings gewußt hätte, dass es mir auch weiterhin gefallen wird und ich den 800 Seiten Schmöker schon zur Hälfte durch habe ...
Softcover, im Umschlag vorn und hinten eine Karte. Ein Buch, das mal wieder so riecht, wie es das sollte. Gut zu lesende Schrift, schöne Innengestaltung.
Als Sklavin geboren - zur Herrscherin bestimmtDas fantastische Epos über die Sklavin Hekat, die man "die Kostbare" und "die Schöne" nannte. Doch diese außergewöhnliche Frau musste einen unermesslich hohen Preis für ihren Aufstieg zur Herrscherin bezahlen - Hekat ist eine Sklavin. Ihre eigenen Eltern haben sie an einen Mann verkauft, der sie glauben macht, er liebe sie. Doch in Wahrheit betrachtet er sie lediglich als Ware. Als Hekat das endlich erkennt, beschließt sie, um jeden Preis die Freiheit zu erlangen. Damit sich ihr wahres Schicksal erfüllen kann, entscheidet sie sich zur Flucht. Noch weiß sie nicht, wohin ihr Weg sie führen wird. Nur eines ist sicher: Sie wird den Schmutz, den Schmerz und die Armut hinter sich lassen. Da betritt sie das Haus ihres Gottes, und ein Wunder geschieht. Er spricht zu ihr und weist ihr den Weg. Und so lernt Hekat den Herrscher der mächtigsten Stadt des Reiches kennen- und schreitet an seiner Seite unaufhaltsam weiter zur Macht.


Kommentare:

  1. Von der Aufmachung her sieht es ja sehr aus wie Königsmacher und Königsmörder. Die hatte ich damals zum rezensieren, fand sie nicht übel, aber auch nicht überagend... Hast du die auch gelesen?

    AntwortenLöschen
  2. Nein, leider nicht, aber man stolpert ja überall darüber. Ich konnte mich aber nie dazu überwinden, sie zu lesen. Das hat sich bei "Die Herrscherin" geändert, da sprach mich auch der Klappentext (der mal wieder nicht wirklich hinhaut) an. Nach der Leseprobe ...
    Allerdings wird das garantiert nicht das letzte Buch sein, das ich von der Autorin gelesen habe, das weiß ich jetzt schon.
    Die anderen beiden haben ja viele Leser nicht unbedingt SO sehr überzeugt ... ich kann nur sagen, dass mir dieses super gut gefällt, aber das ist auch genau meine Fantasy. Die, die ich seit Jahren mal wieder gesucht und nur sehr selten gefunden habe. Es tut mir um keinen Cent leid. Außerdem eines der wenigen Bücher, das ih tatsächlich behalten und nicht eintauschen werde.
    Sie soll auch unter Pseudonym schreiben, ich konnte nur noch nicht herausfinden, unter welchem.
    Wo kann ich Deine Rezis nachlesen? Auf Deinem Blog hoffe ich, denn da gehe ich jetzt nachsehen ;)

    AntwortenLöschen
  3. Auf meinem Blog oder bei booklove.de *g* Das sind in der Regel die selben Rezensionen, außer unser Redakteur hat noch ein bisschen die Finger im Spiel *g* ( Alle langen Rezensionen mit Fazit sind die selben wie dort *g* ). Bin mir aber nicht sicher, ob nicht Königsmacher und Königsmörder noch Bücher waren, die ich während meines alten Blogs gelesen habe, dann gibts die Rezi nur bei booklove.de

    AntwortenLöschen
  4. Ich hab gestern leider nichts auf Deinem Blog gefunden. Strukturierst Du den grad um? Jedenfalls gab es auch keine Suche ...
    Dann schau ich mal unter der anderen URL nach :)

    AntwortenLöschen
  5. "Traummann an der Angel" ist mir jetzt schon ein paar mal begegnet, obwohl es doch noch gar nicht erschienen ist. Die Autorin habe ich bisher mit Vampirzeugs in Verbindung gebracht, und kämpfe noch ein wenig mit mir. Aber Meerjungfrauen kann ich nicht widerstehen, eigentlich. Also werde ich wohl einfach mal reinlesen...

    AntwortenLöschen
  6. Karen Miller, ja die steht auch noch auf meiner "To Read Liste"...
    Ich bin echt gespannt wie es dir gefällt, bisher hatte ich einen rundum positiven Vorabeindruck von dem Buch.
    Und naja Penhaligion, ich bin eh ein Fan des Verlags und finde ihre Veröffentlichungen meist qualitativ wirklich hochwertig.

    AntwortenLöschen
  7. Hallo,

    @Seychella: Vergiss am besten alles, was Du über Meerjungfauen weißt. Diese da trifft keine der Legenden oder Märchen ;) Eigentlich ist das auch eher Chick Lit, denke ich, nur dass die Hauptfigur einen Fischschwanz bekommt, wenn sie ins Wasser geht und sich nicht richtig konzentriert. So wirklich Phantastisches ist aber kaum dabei, ich weiß also nicht, ob es Dir gefallen wird.
    (Ich durfte es schon vorablesen darum weiß ich das. Übrigens kannst Du es auf der leser-welt.de gewinnen)

    @Feenfeuer: Mein ersten Buch von Penhaligon, obwohl ich noch andere hier herum liegen habe :)
    Die Leseprobe gibts eigentlich überall im Netz, wo es Bücher zu kaufen gibt.
    Ich bin im letzten Drittel, habe kein anderes Buch dazwischen gelesen und werde wütend, wenn ich unterbrochen werde. Ich finde, das sagt eine ganze Menge *g* Wirklich toll. Jetzt kommt es nur noch auf das Ende an.

    Ich wünsche Euch einen wunderschönen Abend!

    LG
    Soleil

    AntwortenLöschen
  8. Ich war ja bis jetzt nicht so begeistert von Penhaligon. Wir bekommen so ziemlich jedes Exemplar vom Verlag, das wir rezensieren wollen, aber bis jetzt fand ich alles weder gut noch schlecht, so richtiges Mittelmaß eben. Obwohl er zumindest optisch was hermacht.

    @soleil Suche muss ich mal kucken, ob es die Möglichket dazu gibt. Eigentlich wollte ich mir mal die Zeit nehmen, as Design zu ändern und ein paar Widgets dazuzunehmen, aber meine Hausarbeit macht mir ein schlechtes Gewissen *g* Hast du die Rezensionen auf Booklove gefunden? Hab festgestellt, dass die alten Rezensionen noch auf dem myblog.de-Blog stehen und die waren nicht besonders sorgfältig *g* Da hab ich nämlich noch mal extra welche für en Blog geschrieben und nicht meine Booklove-Rezensionen genommen ^^

    AntwortenLöschen
  9. Das ar mein erste Penhaligon Buch, daher kann ich eher weniger dazu sagen. Das stelle ich aber noch fest. ;)
    Dieses, wie gesagt, gefällt mir sehr gut.

    Ich war noch nicht auf booklove, da ich leider noch viel Arbeit daheim habe. Vielleicht komme ich nächste Woche dazu. Falls Du jedoch Links finden solltest ... *gg*

    AntwortenLöschen
  10. @soleil Der Zaunpfahl hat mich getroffen (;

    Ich kann nur leider keine Links hier reinkopieren ): Aber booklove hat eine Suchfunktion ^^

    AntwortenLöschen
  11. Einen "ordentlichen" Link bekomme ich auch nicht hin, aber hier sind die beiden Rezensionen zu "Königsmacher" und "Königsmörder" zu finden:

    http://www.booklove.de/index.php?option=com_jreviews&task=list&jr_autor=Karen+Miller&order=alpha&Itemid=187

    AntwortenLöschen
  12. Juhu! Der Link war toll! Hab beide Rezis durch und muss sagen, dass Teil 1 wahrscheinlich doch etwas für mich wäre, Teil 2 eher danach klingt, als naja vervollständige es die Welt.
    Vielleicht bekomme ich sie irgendwann bei TT.

    Danke Euch!!

    AntwortenLöschen
  13. Wie ich in den Rezensionen schon geschrieben habe, ich finde, die beiden Bücher ergänzen sich ganz toll, aber etwas mehr spannende Handlung in Teil 1 wäre schon schön gewesen. Es wirkt eher, aus würde Teil 1 Teil 2 vorbereiten.

    AntwortenLöschen
  14. Soleil, Danke für die Warnung! Das hört sich nach keinem Buch für mich an, darum ist es auch gleich von meiner Wunschliste verschwunden. ;)

    Übrigens finde ich es interessant, wer sich hier so alles rumtreibt. :)

    AntwortenLöschen
  15. Och wer weiß? Schau Dir doch mal die Leseprobe an, dann weißt Du es genau ;)
    *bibber* Wer treibt sich denn hier so rum? *bibber*

    AntwortenLöschen