Freitag, 24. Juli 2009

Interessante Neuerscheinungen im August







"Ein Vampir ist nicht genug" von Jennifer Rardin
»Hi, ich bin Jaz Parks. Mein Boss ist Vayl. Er wurde 1744 in Rumänien geboren. Dort ist er auch gestorben - umgebracht von seiner Vampirbraut Liliana. Doch das alles ist finstere Vergangenheit. Jetzt arbeitet Vayl für die CIA und macht das, was er am besten kann: Er legt Vampire um. Und ich helfe ihm dabei. Man könnte sagen, ich bin ein Hilfskiller. Aber sagen Sie das ja nicht zu laut ...«
Mal sehen, ob wir es hier mit dem Üblichen zu tun haben oder ob die Autorin uns etwas wirklich Unterhaltenes bietet.


"Nullnummern" von Maria Beaumont
Mr. Right aus den ganzen Nullnummern herauszufischen ist auch eine schwere Geburt, denkt Dayna, als die Abstände zwischen den Wehen immer kürzer werden. Wie viele Nieten hat sie dabei nicht schon gezogen ... Doch in jedem Los liegt die Chance auf einen Hauptgewinn.
Da mir "Marsha Mellow und ich" sehr gut gefallen hat, freue ich mich auf dieses neue Buch der Autorin!


"Die weissen Lichter von Paris" von Theresa Révay
Paris in den 20er Jahren: Gräfin Xenia trägt die russische Seele in ihrem Gesicht - stolz, geheimnisvoll, berückend schön. Ein einzigartiges Gesicht in der glamourösen Modewelt, das auch der deutsche Fotograf Maximilian nicht vergessen kann. Xenia aber flieht vor ihren Gefühlen, zu sehr haben Trauer, Armut und Leid ihr Leben geprägt, seit sie vor der Revolution aus Russland fliehen musste. Jahre später begegnen sich die beiden unter dramatischen Umständen wieder. Wird Xenia erkennen, dass es die große Liebe nur einmal im Leben gibt?
Das klingt nach einer wirklich fesselnden Liebesgeschichte voller Höhen und Tiefen. Ich bin schon sehr gespannt!


"Kopfüber ins Chaos" von Kate Lawson
Die Kinder sind aus dem Haus, ebenso wie der erste Ehemann. Zeit für ihr eigenes Leben. Vielleicht mit Robert, ihrem etwas älteren Freund, der Andeutungen über die Zukunft gemacht hat? Gerade als Susie glaubt, dass jenseits der 40 alles in ruhigeren Bahnen verläuft, muss sie feststellen, dass sie sich nicht gründlicher hätte irren können.
Geiles Cover, interessanter Klappentext: was will man mehr? Blanvalet!!


"Herr meiner Sehnsucht" von Samantha James
»Ein wunderschöner historischer Liebesroman, in dessen Zentrum ein spannendes Geheimnis steht.«
Der allerklassischste Liebesroman darf in der Aufzählung nicht fehlen


"Der Hauch des Bösen" von J.D. Robb
'Sie war die erste und ihr Licht war rein!' Zusammen mit dieser Botschaft werden einer Journalistin eine Reihe professioneller Modelfotos zugespielt. Nur - das Model ist tot und liegt in der schwülheißen Sommerhitze New Yorks in einem Recycling-Container. Eve Dallas ermittelt gegen einen Killer, der nichts dem Zufall hinterlässt, denn sein Werk muss vollendet werden. Er hat eine Mission: Die Unschuld, Jugend und Lebendigkeit ihrer Jugend einzufangen - mit einem einzigen Schuss ...
Ein Krimi/ Thriller darf nicht fehlen, auch wenn mir das Genre nicht liegt. Ein Pseudonym von Nora Roberts und Blanvalet, muss also gut sein.


Kommentare:

  1. Wie ich deiner "Ich lese gerade"-Liste entnehme, liest du offenbar zur Zeit Jaz Parks! Wie findest du das Buch?

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Irina,

    das kannst Du bald auf dem LoveLetter-Blog nachlesen. Ich hab nur die Leseexemplare dazwischen geschoben. Kleiner Tip: nicht nur deswegen lese ich recht lange dran.

    LG
    Soleil

    AntwortenLöschen
  3. Alles klar. ;)

    Ich hab übrigens inzwischen beschlossen, meine Zeit nicht weiter damit zu verschwenden und es abgebrochen!

    AntwortenLöschen